Aktuelles

Städtebauförderung für Stadtbezirke im Norden:

Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen bewilligt 1,9 Millionen Euro für städtebauliche Maßnahmen in Zuffenhausen, Münster und Botnang

| ZuZu Redaktion | Aktuelles

Lebendige und lebenswerte Stadt- und Ortskerne schaffen und erhalten: Das ist ein wichtiges Ziel und ein zentraler Schwerpunkt des Förderprogramms „Städtebauliche Erneuerung und Entwicklung“, von dem auch in diesem Jahr der Stuttgarter Norden profitiert.

Insgesamt 1,9 Millionen Euro aus der Städtebauförderung 2022 fließen in die Stadtbezirke Münster (1.000.000 Euro / Sanierungsgebiet Münster 1 – Ortsmitte), Zuffenhausen (600.000 Euro / Sanierungsgebiet Zuffenhausen 8 – Unterländer Straße) und Botnang (300.000 Euro / Sanierungsgebiet Botnang 1 – Franz-Schubert-Straße). „Die Städtebauförderung in Baden-Württemberg leistet einen bedeutenden Beitrag zur zukunftsgerechten Weiterentwicklung unserer Städte und Gemeinden. Ich freue mich, dass auch Münster, Zuffenhausen und Botnang davon profitieren. Die Mittel werden vor Ort eingesetzt, um die Stadtbezirke lebenswert und zukunftsfähig zu gestalten“, sagt Oliver Hildenbrand, direkt gewählter Landtagsabgeordneter für den Stuttgarter Norden.   

Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg stellt in diesem Jahr insgesamt 237,19 Millionen Euro für städtebauliche Maßnahmen zur Verfügung. Davon kommen rund 76 Millionen Euro vom Bund. Gefördert werden landesweit 313 städtebauliche Erneuerungs- und Entwicklungsmaßnahmen. Darunter sind 51 neue sowie 262 Maßnahmen, für die weitere Mittel bewilligt werden. Die Schwerpunkte bei der diesjährigen Städtebauförderung reichen von der Weiterentwicklung attraktiver Stadt- und Ortskerne, über die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum bis hin zu Maßnahmen für den Klimaschutz.

© 2021 Zuffenhausen Zuhause