Aktuelles

Die Windelflitzer
EBM Mayer: "Sind auf dem richtigen Weg":

Stuttgart klettert im Smart City Index bundesweit auf Platz 5

| ZuZu Redaktion | Aktuelles

Deutschland smarteste Städte: Die Stadt Stuttgart klettert 2022 im Smart City Index des Digitalverbands Bitkom auf den fünften Platz. Damit gehört Stuttgart zu den deutschlandweit besten Großstädten in Sachen Digitalisierung und zur am besten bewerteten Kommune in Baden-Württemberg.

Im letzten Jahr belegte die Landeshauptstadt noch den achten Platz. Die Stadt Hamburg führt das Gesamtranking wie schon im letzten Jahr an.

Dr. Fabian Mayer, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, sagte: „Stuttgart ist bereits in vielen Bereichen eine smarte City. Insoweit freue ich mich über das gute Abschneiden beim Smart City Index 2022 der Bitkom.“ Stuttgart habe beispielweise bei Themen wie Umweltsensorik, smarte Verkehrsführung, Multimodalität, Geodatenportal oder Serviceportal gepunktet. „Themen, in denen Stuttgart mittels intelligenten Infrastrukturen, das tägliche Leben auf vielfältige Weise erleichtert und die Lebensqualität verbessert. Der 5. Platz ist Ansporn und Motivation, die smarte Stadt Stuttgart in Zukunft weiter mit Hochdruck voranzutreiben“, so Mayer.
Der Smart City Index zeigt den Fortschritt bei der Digitalisierung der deutschen Großstädte. Untersucht wurden alle 81 Städte mit einer Bevölkerung von über 100.000 Einwohnern. Der Fortschritt bei der Digitalisierung wird von der Bitkom anhand von fünf Kategorien bemessen: Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft. Die fünf Bereiche fächern sich in 36 Indikatoren auf, die wiederum aus insgesamt 133 Parametern bestehen – von Online- Bürger-Services über Sharing-Angebote bis zur Breitbandverfügbarkeit.
Die Stadt Stuttgart schnitt besonders gut im Bereich Energie und Umwelt ab. Bewertetet wurden dort u.a. die Paramater intelligente Straßenbeleuchtung, Energielösungen, Anteil E-Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur oder emissionsarme Busse. Auch im Bereich Verwaltung zählt die Landeshauptstadt zu den besten: Hier wurden bei der Bewertung Themen wie Serviceportal, Online-Dienstleistungen, Website und Social Media oder Payment berücksichtigt.

Digitalisierung der Stadtverwaltung schreitet voran
Die Digitalisierung der Stadt Stuttgart schreitet in unterschiedlichsten Arbeitsbereichen voran und prägt immer stärker die Verwaltungsabläufe. Großes Ziel ist es, die städtischen Dienstleistungen bürgerfreundlicher auszubauen und zu gestalten. Wichtiger Meilenstein war dafür die Gründung des Amts für Digitalisierung, Organisation und IT im Jahr 2021. Der kontinuierliche Transformationsprozess hin zu einer (er)lebenswerten digitalen Kommune mit einer modernen, effektiven und digitalen Stadtverwaltung wird priorisiert vorangebracht.
Die Platzierungen der Stadt Stuttgart beim Smart City Index in den letzten Jahren (Rang 3 im Jahr 2019, Platz 6 im Jahr 2020 und Platz 8 im Jahr 2021) zeigen, dass die Stadt bereits in zahlreichen Bereichen im Sinne eine Smart City zukunftsweisend aufgestellt ist. Beispielhafte Smart-City-Konzepte sind der Aktionsplan „Nachhaltig mobil in Stuttgart“, die städtische Digitalisierungsstrategie „Digital MoveS“, das Energiekonzept „Urbanisierung der Energiewende in Stuttgart“, das Aktionsprogramm „Klimaschutz“, der Masterplan „Green City Masterplan“ oder die Bestandsaufnahme „Lebenswertes Stuttgart – die globale Agenda 2030“.

Weitere Infos unter:
https://www.stuttgart.de/service/digitalisierung/smart-city.php https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutschlands-smarteste-Staedte-2022

 

Foto: Andreas Praefcke, Wikipedia

© 2021 Zuffenhausen Zuhause