Aktuelles

Neue Angebote in Zuffenhausen-Rot:

Tagespflege für Junge und Junggebliebene sowie „WohnCafé+“

| ZuZu Redaktion | Aktuelles

Ab sofort hat eine neue Tagespflege des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg in Stuttgart-Rot geöffnet. Das innovative Konzept mit jüngerer Zielgruppe und angrenzendem WohnCafé ergänzt das Angebot der Else-Heydlauf-Stiftung im Stuttgarter Norden.

Während die Tagespflege innerhalb der Else-Heydlauf-Stiftung in Stuttgart-Zuffenhausen vor allem für Ältere mit Demenz konzipiert ist, werden mit der neuen Tagespflege in der nah gelegenen Prevorster Str. weitere Personengruppen angesprochen: Neben Älteren ohne dementielle Erkrankung, die sich ein abwechslungsreiches Programm in ihrem Alltag wünschen, auch jüngere Menschen, die aufgrund eines Pflegegrades von der Tagespflege profitieren können. Das Angebot kann für die gesamte Woche oder für einzelne Tage gebucht werden. Ein Fahrdienst steht auf Wunsch bereit. Für junggebliebene Senioren oder für Jüngere mit Unterstützungsbedarf sind Angebote der Tagespflege noch selten und werden daher häufig angefragt. Die speziell angepasste Kombination aus Gesellschaft, Gesundheitsförderung, Erholung und Verpflegung kann einen großen Beitrag zu mehr Lebensqualität leisten.

Eng verbunden: Tagespflege und Wohncafé
Die Tagespflege und das so genannte „WohnCafé+“, ein Nachbarschaftstreff, der in Kooperation mit Neues Heim – Die Baugenossenschaft Neues Heim eG betrieben wird, liegen direkt nebeneinander und die Räumlichkeiten können bei Bedarf verbunden werden. Eingebettet ist dies in einen Neubau mit 40 Mietwohnungen der Genossenschaft. Diese Nähe ist ausdrücklich gewünscht, denn sie ermöglicht auf unkomplizierte Weise gemeinsame Veranstaltungen. Auch durch die von beiden Besuchergruppen genutzte Terrasse ist ein ungezwungener Austausch möglich. „Nach unserem Kenntnisstand ist diese Kombination einmalig und wir sehen darin den Vorteil von ganz natürlich stattfindenden Kontakten zwischen Gästen der Tagespflege und der Nachbarschaft“, kommentiert Anja Seemann, Leitung der Tagespflege Prevorster Straße, das Konzept.

Zur Förderung des Dialogs ist von hier aus eine Quartierskoordinatorin des Wohlfahrtswerks unterwegs. Ihr Ziel ist es, die Integration der älteren Menschen in Stuttgart-Rot auszubauen und die Gäste der Tagespflege im Einzelfall ganz konkret zu beraten. Dort, wo Unterstützungsbedarf besteht, zeigt sie vor Ort verfügbare Lösungsmöglichkeiten auf. Als Baustein der Quartiersentwicklung ist dies ein Kooperationsprojekt, das in den Räumen der Baugenossenschaft Neues Heim und gemeinsam mit weiteren lokalen Akteuren im Quartier umgesetzt wird.

Für mehr Lebensqualität im Stuttgarter Norden
„Anlaufstellen für die Menschen in ihrem Wohnumfeld zu schaffen ist mehr als ein Trendthema. Wir handeln seit Jahrzehnten nach dieser Idee und sind überzeugt, dass insbesondere ein offenes Angebot wie ein WohnCafé viel gegen die Isolation Älterer bewirken kann. Es ist ein Ort zum Treffen mit Nachbarn jeden Alters und bei Bedarf gibt es Beratungsmöglichkeiten, damit benötigte Unterstützung vor Ort gefunden wird“, erklärt Ingrid Hastedt, Vorstandsvorsitzende des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg. Zum Angebot des Wohlfahrtswerks gehören auch zwei WohnCafés in Stuttgart-Giebel und in Stuttgart-Freiberg sowie am Sitz der Else-Heydlauf-Stiftung in der Mönchsbergstraße das „Quartierscafé Katharina“. Im Rahmen der genossenschaftlich getragenen Quartiersentwicklung in Stuttgart-Rot werden in Kooperation mit der Baugenossenschaft Neues Heim in den kommenden Jahren einige weitere innovative Projekte umgesetzt.

Durch ambulante Angebote baut das Wohlfahrtswerk in Stuttgart-Rot ein engmaschiges Netz um die Else-Heydlauf-Stiftung herum auf. So befinden sich in der nah gelegenen Schozacher Straße der Stützpunkt des Mobilen Dienstes sowie eine Senioren-WG. Vom Stützpunkt in Feuerbach aus ist der Alltagsbegleiterdienst im gesamten Stuttgarter Norden unterwegs. Mit dem Menü Mobil steht ein Essensangebot für einen größeren Umkreis zu Verfügung. Der Bedarf für Unterstützung bei älteren Menschen ist groß und die Möglichkeit, nah am eigenen Wohnort Hilfe zu erhalten, wird gerne angenommen.



Weitere Informationen zur Prevorster Str. 21

Tagespflege 
(Versorgungsvertrag mit allen Pflegekassen)

Platzzahl: 12

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kontakt: Anja Seemann, Gesamtleitung Tagespflege,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2021 Zuffenhausen Zuhause