Aktuelles

Neue KiTa Rominger Zuffenhausen:

Viel Holz, 85 Plätze und ein Himmel voller Wunsch-Ballons

| ZuZu Redaktion | Aktuelles

Am 14. Juli öffnete die neue KiTa Rominger Zuffenhausen in der Frauenstegstraße 50 ihre Pforten. Eingeladen waren Nachbar*innen aus der Frauenstegstraße, KiTa-Mitarbeiter*innen sowie Mitglieder*innen des Stiftungsrats, denen die neue KiTa gezeigt wurde.

Mit 85 Kindern geht diese ab September in den Vollbetrieb. „Das zeigt, wie groß der Bedarf an Kitaplätzen nicht nur in Zuffenhausen, sondern in ganz Stuttgart ist“, so Bezirksvorsteher Saliou Gueye in seiner Begrüßungsrede.

Die 6-gruppige Kindertagesstätte wurde vom Architekturbüro Selbmann entworfen und bis zur Realisierung begleitet und umgesetzt. Die Einrichtung besteht aus zwei zweigeschossigen Gebäuden, die durch eine lichtdurchflutete Halle verbunden sind. In einem Gebäudeteil sind die älteren Kinder, im anderen die Kleinkindergruppen untergebracht. Mitarbeiterräume, Küche und Mehrzweckraum runden das Raumangebot ab und bieten optimale Arbeitsbedingungen. Raumhohe Verglasungen, großzügige Raumhöhen bis in die Dachspitze hinein, Einbaumöbel und Schiebeelemente sorgen für einen offenen, aufgeräumten Raumeindruck. Das Gebäude ist als Holzbau konzipiert, das sich bis zur Inneneinrichtung und den Bodenbelägen fortsetzt.

Nach den Begrüßungsreden bekamen alle Gäste einen Ballon gereicht, an dem sie ihre Wünsche an die Kita auf einer Ballonkarte vermerken konnten. Mit etwas Glück werden diese Wünsche wieder zur KiTa zurückkehren - als Karte per Mail. Danach nahmen die Besucher*innen das Angebot einer Führung durch die Einrichtung wahr und so noch mehr Informationen zu diesem gelungenen Projekt zu bekommen.

KiTaRominger 3

 

Foto: Im Vordergrund die beiden Geschäftsführer Stefan Wittmann und Beate Hiller bei der Begrüßung, im Hintergrund Gäste.


KiTaRominger 2

 

Foto: Bezirksvorsteher Saliou Gueye, Architekt Sebastian Selbmann, GF Stefan Wittmann, Stiftungsrätin Ann-Christin Wolff, Stiftungsratsvorsitzender Roland Petri. Fotos: Redaktion Zuffenhausen-Aktuell

 

INFO

Mit dem neuen Zuffenhäuser Haus hat die Stiftung Rominger ihre zweite KiTa in Stuttgart eröffnet. Die Stiftung wurde 1878 im Stuttgarter Süden gegründet und führt seit 1884 in ihrem Heslacher Stammhaus in der Böheimstraße eine KiTa mit mittlerweile 148 Kindern in 11 Gruppen.

Dem ursprünglichen Zweck “Kleine Kinder berufstätiger Mütter und Väter ohne Unterschied des Bekenntnisses und der Herkunft in geeigneter Weise in Obhut zu nehmen, zu pflegen und zu unterweisen“ fühlt die Stiftung sich genau wie 1878 heute noch verpflichtet und bietet in ihren Häusern eine qualitätvolle Ganztagsbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern an.

Die Geschäfte der Stiftung erledigt der Vorstand, dem der Stiftungsrat zur Seite steht. Jedes Haus wird von einer qualifizierten KiTa-Leitung vor Ort geführt. In Zuffenhausen liegt die Leitung in Händen von Jacqueline Hensel. Im September 2021 hat die Stiftung die Trägerschaft der KiTa in der Frauenstegstraße übernommen. Insgesamt beschäftigt die Stiftung über 100 Mitarbeitende, darunter 35 Auszubildende.
Im kommenden Jahr kommt mit einer neuen Einrichtung in der Maybachstraße in Stuttgart-Feuerbach eine weitere KiTa hinzu.

 

INFO Architektur der Gebäude:
http://www.selbmann-architektur.de/vofkindertagesstaette.html

INFO Stifung Rominger:
https://www.rominger-stuttgart.de

 

KiTaRominger Coll

© 2021 Zuffenhausen Zuhause